Warning: session_start(): Session callback expects true/false return value in /www/htdocs/w016e514/jc2017/core/model/modx/modx.class.php on line 2357
Judo-Club Erbach e. V.

Hessenmeisterschaft 2015 Ju-Jutsu

Am 14.03.2015 fand in Maintal-Dörnigheim die 30. Hessenmeisterschaft in Ju-Jutsu-Fighting statt. Im Rahmen dieses besonderen Jubiläums wurde vor den Wettkämpfen der Vizepräsident für Leistungssport in Ju-Jutsu - Draco Markovic - mit der Verleihung des 6. DAN JJ speziell für seine langjährige Dienste im Bereich dieser Sportart geehrt. Der bisherige Landestrainer Hessen Achim Berger wurde mit einer Urkunde, überreichte von seinem Nachfolger Christopher Müller, gleichfalls mit lobenden Worten ausgezeichnet.

Angereist waren aus 19 hessischen Vereinen ca. 130 Athleten und Athletinnen in den Altersklassen U10 bis Senioren. Für die Altersklassen ab U 15 ging es hierbei auch um die Qualifikation für die kommende Westdeutsche Meisterschaft Ju-Jutsu-Fighting. Der Judo-Club Erbach e.V. war mit 22 Sportler und Sportlerinnen vertreten. Am Ende des Wettkampf-Tages war die Ausbeute an Medaillen für den JCE so groß, dass dieser an der Spitze des Medaillenspiegels der Vereinen stand. Damit bewiesen die Wettkämpfer/innen wieder einmal wie leistungsstark und erfolgreich Ju-Jutsu-Fighting im Odenwald betrieben wird.

Hessenmeister in der jeweilingen Alters- und Gewichtsklasse wurden: Bianca Sucur (U15 -63kg), Yuri Ossipenko (U15 -45kg), Mitja Manschitz (U15 -50kg), Daniel Hermann (U15 -55kg), Alina Kraft (U18 -70kg), Sophia Schmelzer (U18 -52kg), Tanika Rundel (U18 -48kg), Björn Gronewold (U18 -66kg), Lukas Schwinn (U18 -81kg) und Georg Keßler (Sen. -69kg).

Vize-Hessenmeister wurden: Manju Oberle (U12 -28kg), Jule Peters (U15 -52kg), Adrian Knapp (U15 -55kg), Fabienne Wacht (U18 -52kg) Artur Hermann (U18 -66kg).

Die Bronzemedaille erhielt Jan Gronewold (U21 -69kg). Einen 4. Platz erkämpfte sich Eileen Heß (U15 -48kg) und eine 5. Platz erreichte Eugen Khitro (U21 -69kg). Ida Peters (U12 -32kg) musst verletzungsbedingt das Turnier vorzeitig beenden. Alexander Lortz (U18 +81kg) blieb kampflos aufgrund fehlender Gegner. Alison Bauer (Sen. +70kg) und Philip Hahner (Sen. -94kg) konnten verletzt nicht antreten.

Schnellste Siege wurden mit Urkunden belohnt: Gerog Keßler (45 Sekunden), Sophia Schmelzer (55 Sekunden) und Bianca Sucur (36 Sekunden).

Trainer Bernd Keßler zeigte sich sehr zufrieden, dass alle Sportler/innen vom Judo-Club Erbach e.V. ab der Altersklasse U15 bis Senioren für die Westdeutsche Meisterschaft in Ju-Jutsu-Fighting im Mai 2015 aufgrund ihrer hervorragenden Platzierungen qualifiziert sind. Die verletzten und kampflos gebliebenen Kämpfer dürfen ebenfalls an diesem nächsten großen Turnier teilnehmen. Dies bedeutet für den Odenwälder Verein mit insgesamt 20 Wettkämpfer/innen eine gute Ausgangsbasis zu haben, auch um hier Hessen als eines der leistungsstarken Bundesländer in der Sportart Ju-Jutsu Fighting vertreten zu können.

nach oben